N e w s

Der Volvo XC40. Jetzt auch als Plug-in Hybrid.

Der Volvo XC40 geht seinen ganz eigenen Weg. Jetzt auch mit Plug-in Hybrid Technologie.
So sind Sie auf Wunsch rein elektrisch und vollkommen emissionsfrei unterwegs
und auf längeren Strecken unabhängig von Ladestationen.


Volvo XC40 T5 TWIN ENGINE Automatikgetriebe: Kraftstoffverbrauch in l/100 km: 1,8
| CO₂-Emission in g/km: 41 | Stromverbrauch in kWh/100km: 15,9 (jeweils kombiniert)

                                                            


Schneller sicher. Volvo fährt 180.

1927 erklärten unsere Unternehmensgründer Sicherheit zu einem der Kernwerte der Marke Volvo.
Seither ist es uns immer wieder gelungen, als Pionier auf diesem Gebiet neue Maßstäbe zu setzen.
Nun gehen wir den nächsten großen Schritt zu mehr Sicherheit im Straßenverkehr.

 

 


Markenausblick: Volvos elektrische Zukunft

Volvo treibt seine Elektrifizierung mit viel Engagement voran.
In sechs Jahren sollen bereits eine Million elektrische Fahrzeuge der schwedischen Marke auf der Straße sein.
Mit dem XC40 Recharge positioniert sich Volvo in einem strategisch günstigen Umfeld.
Weder Mercedes, BMW und Audi, noch Jaguar oder gar andere Premiummarken
bieten in diesem Segment Entsprechendes. Audi Q4 e-tron und Mercedes EQB sind nicht vor 2021 am Start.

Der XC40 verfügt über eine nutzbare Batteriekapazität von 75 kWh.
Das reicht laut Volvo für eine Reichweite von mehr als 400 Kilometer.
Bis zu 150 kW Ladeleistung per Gleichstrom (CCS) sind möglich.
Der Antrieb setzt sich aus zweimal 150 kW/204 PS (je ein Motor vorn und hinten) zusammen.

13.11.2019 | Autor/ Redakteur: Michael Specht/SP-X /   Jens Scheiner


Der Volvo XC40 ist das erste rein elektrisch betriebene Modell der Marke Volvo
und das zweite E-Modell der Volvo Group – auf dem Genfer Autosalon debütierte bereits der Polestar 2.
Mit dem kompakten SUV starten die Schweden den Run auf ambitionierte Ziele.
Das gelungene Design dürfte dabei ebenso helfen wie die Leistungs- und Reichweitenangaben.
Ob der Anschaffungspreis auch hilft, bleibt abzuwarten.

Holger Wittich, Uli Baumann, Patrick Lang 16.10.2019


  
              




 

 

 

 





E-Mail
Anruf